Marion Seibert am 7.2.♔

Marion Seibert
Folkclub Hattersheim e.V. und KulturForum Hattersheim e.V. präsentieren:
Marion Seibert – Eigene Lieder und Coversongs
Fr, 07.02. um 21:00 im Folkpub Krone
Hattersheim a.M., Hauptstr. 16
(siehe auch Flyer zur Veranstaltung / Veranstaltungskalender)

Nach dem schönen Konzert im letzten Jahr kommt die Sängerin und Gitarristin Marion Seibert aus Laubauch am Freitag wieder nach Hattersheim.
Erwarten darf man eine Mischung aus eigenen Liedern und Coversongs: Oldies, Folk, Country, Rock, eigene Songs aus dem aktuellen Programm der Liedermacherin und aktuelle Hits aus den Charts.

Das Reisen und die Musik sind mir sehr wichtig geworden. Unterwegs sein und Musik machen ist für mich ein ständiges Neuorientieren und Inspiration. Bei sich zu sein und doch das Gewohnte immer wieder verlassen, sich dem Neuen ausliefern, neugierig bleiben, das Leben berühren und mich berühren lassen, das ist für mich lebendig sein. — Marion Seibert

LISTEN: Wolkenschwarze Nacht

Advertisements

Marion Seibert und Stefan Keil am 15.3.♔

MArion Seibert und Stefan Keil. Foto Quelle: www.rostock-heute.de
Folkclub Hattersheim e.V. und KulturForum Hattersheim e.V. präsentieren:
Marion Seibert und Stefan Keil – Eigene Lieder und Coversongs
Fr, 15.03. um 21:00 im Folkpub Krone
Hattersheim a.M., Hauptstr. 16
(siehe auch Flyer zur Veranstaltung / Veranstaltungskalender)

Die Sängerin und Gitarristin Marion Seibert aus Laubauch kommt meines Wissens zum ersten Mal in die Krone nach Hattersheim. Also: Es gibt Neues zu entdecken und die Homepage der Künstlerin bietet reichlich Gelegenheit schon mal reinzuschnuppern.
Erwarten darf man eine Mischung aus eigenen Liedern und Coversongs: Oldies, Folk, Country, Rock, eigene Songs aus dem aktuellen Programm der Liedermacherin und aktuelle Hits aus den Charts. Stefan Keil unterstützt Marion Seibert mit einem einfühlsamen Kontrabassspiel. Er ist aber auch für seine Interpretationen von Neil Young Songs beliebt.

Das Reisen und die Musik sind mir sehr wichtig geworden. Unterwegs sein und Musik machen ist für mich ein ständiges Neuorientieren und Inspiration. Bei sich zu sein und doch das Gewohnte immer wieder verlassen, sich dem Neuen ausliefern, neugierig bleiben, das Leben berühren und mich berühren lassen, das ist für mich lebendig sein. — Marion Seibert