Markus Rill am 13.1.♔

Markus Rill
Folkclub Hattersheim e.V. und KulturForum Hattersheim e.V. präsentieren:
Markus Rill – Gefeierter deutscher Americana-Künstler
Fr, 13.01. um 21:00 im Folkpub Krone
Hattersheim a.M., Hauptstr. 16
(siehe auch Flyer zur Veranstaltung / Veranstaltungskalender)

Am Freitag kommt Markus Rill (Opener: Singer/Songwriter Jonas Noack) nach Hattersheim in die Krone. In Hattersheim hat er die ersten Lebensjahre verbracht, aufgewachsen ist er dann in Goldbach. Seine erste Bühne war die Sporthalle, Rill war fünfmal Deutscher Meister im Ringen.

Während seines Studiums kam er nach Austin/Texas, wo er sich mit der amerikanischen Musik in der Tradition von Bob Dylan, Townes van Zandt und Guy Clark befasste, das Songschreiber-Handwerk lernte und erste Auftritte hatte. Später hat er in Nashville/Tennessee gelernt, wie sich aus exzellenten Songs herausragende Alben machen lassen. Mittlerweile bewegt sich Rill so sicher und authentisch in der Welt von Roots-Rock und Americana, dass Johnny Cashs Tochter Rosanne Cash und Texas-Ikone Ray Wylie Hubbard seine CDs empfehlen, internationale Songschreiberwettbewerbe mit Juroren wie Tom Waits und Bonnie Raitt ihn regelmäßig prämieren und Konzertbesucher in ganz Europa und den USA zu Fans werden – egal, ob er solo als charmanter Storyteller auftritt oder mit seiner erstklassigen Band The Troublemakers die Bühne rockt.

Neben den bewegenden Songs ist Rills Sandpapierstimme sein größtes Kapital. Bei Balladen dunkel und warm, wird sie bei Rocksongs zum mitreißenden, kraftvollen Organ. Dazu ist er ein fähiger Gitarrist. Wo Markus Rill auftritt, fühlen sich die Zuhörer in den Süden der USA versetzt.

„Wenn Markus Rill singt, wenn er sachte mit dem Fuß im Takt wippt und die Augen schließt, dann taucht eine ganze Welt auf, die Welt des Rock’n’Roll. Dazu braucht er nicht mehr als eine Gitarre, ein dezentes Picking, und seine Stimme. Grandios.“ – Süddeutsche Zeitung
“Songs, die schön mehrdeutig schimmern … brillant getextet“ – Rolling Stone
Ein bemerkenswerter Songschreiber. Der namhafteste Vertreter [von Americana] in Deutschland, ja ganz Europa” – FAZ
“Markus Rill shows great depth as songwriter, bandleader and producer” – No Depression/USA

 

Ende 1996 eröffnete Markus Rill ein Konzert seines Vorbilds Townes van Zandt, der kurz nach dieser Europatournee starb. Über „the late great Townes van Zandt“ hat Rill das folgende Lied geschrieben.

Links: hp / yt / tb / bc / fb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s