For the Love of the Music

For The Love Of The Music

Hi Folkies,

damit auch unsere Kinder und Enkelkinder noch nachvollziehen können, wie das so war, als es in den 60er Jahren los ging mit dem Folk Revival, sind Filme wie For The Love of the Music : The Club 47 Folk Revival von Todd Kwait und Robert Stegman ein Geschenk.

Der Film dokumentiert die Geschichte des Club 47 in Cambridge, Massachusetts. In den Jahren 1958-1968 war es ein Mekka der Folk Musik. Joan Baez, Bob Dylan, Eric von Schmidt, Doc Watson, Tom Rush, Taj Mahal, Muddy Waters, Judy Collins, Jim Kweskin, Peter Rowan und viele andere tauchten hier auf und für einige war es der Start ihrer Karriere.

Der Film hatte bereits großen Erfolg auf Filmfestivals und einige Preise gewonnen. Für eine Veröffentlichung musste aber wegen der hohen Lizenzkosten für Musik und ältere Filmaufnahmen eine „Crowdfinanzierung“ gefunden werden.

Zur Zeit sind 91% des Zielbetrages erreicht. Ich habe mal $10 für den Download des Soundtracks ge-PLEDGE-t. Wer auch unterstützen will, kann sich das Projekt auf Pledgemusic ja mal anschauen.  Dann ist aber Eile geboten, es läuft nur noch ganz kurze Zeit. Ich wünsche den Machern jedenfalls viel Erfolg, dass es am Ende reicht und der Film gesehen werden kann.

What a time! What a music!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s