Buddy Greene: Praise Harmonica

Buddy Greene

Buddy Greene ist Songschreiber, Sänger und Gitarrist aus Georgia,USA. In diesem Beitrag zum Schwerpunktthema “Folk Harmonica“ steht aber sein exzellentes Mundharmonikaspiel im Vordergrund.
Als frühesten Einfluss nennt er Jimmy Fadden von der Nitty Gritty Dirt Band, insbesondere das Album Will the Circle Be Unbroken. (Wer Gelegenheit hat, der sollte sich etwa mal die Harp bei Nine Pound Hammer anhören!). Aber auch das rhythmische Spiel eines Sonny Terry prägen ihn, bevor sich dann mit Charlie McCoy eine neue Welt für Buddy Greene auftut. Von ihm übernimmt er auch für viele Stücke die „Country tuning“ genannte Mundharmonikastimmung, bei der die Ziehzunge im 5. Loch einen Halbton höher gestimmt wird, was beim Spiel in der 2. Position dem Melodiespiel etwa bei Countrysongs sehr hilft.
Neben Folk, Blues und Country ist es die Gospelmusik des Südens und der Bluegrass, die ihn musikalisch prägen. Viele seiner eigenen Stücke zeugen von seinem christlichen Glauben, der in den 80er Jahren für ihn bedeutend wird.

Harmonica Anthology  ist 2011 erschienen und umfasst Stücke aus den Bereichen Bluegrass, Old-time, Celtic, Blues und Americana.
Hier zu hören ist The Pear Tree / Waiting For The Federals und man kann dabei das Enstehen des sehr schönen CD Covers verfolgen:

Das Album RUFUS (so lautet Buddys zweiter Vorname) ist 2002 erschienen und durch diese CD habe ich Buddy Greene kennengelernt. Unterstützt durch Jerry Douglas, Sam Bush, Ron Block und andere Gastmusiker ist ein wirklich tolles Album enstanden.
Eines der Stücke auf CD ist The Little Beggar Man („Red Haired Boy“). Hier ist es zu hören bei einem eher etwas skurilen Auftritt:

Sehr schön hier der Fiddle Tune Blackberry Blossom mit  Buddy Greene, Pat Flynn, and David Blackmon:

Und hier zeigt Buddy Greene, dass er sich hinter seinem großen Vorbild Charlie McCoy nicht zu versteckem braucht:

Vor einiger Zeit sorgte eine Aufnahme mit Buddy Greene in der Carnegie Hall im Netz für Aufsehen. Das Classical Medley umfasst Stücke von Bach, Mozart und Rossini – alles gespielt auf der diatonischen Mundharmonika!
Inzwischen ist das Video auf Youtube aus rechtlichen Gründen in Deutschland leider nicht mehr verfügbar.
Das nachfolgende Video ist für alle gedacht, die noch nicht genug von Buddy Greene haben. Als Belohnung zeigt es ab 32:18 den berühmten Carnegie Hall Auftritt mit dem Classical Medley:

Und wer soweit gelesen hat, ist wahrscheinlich auch an Mundharmonikadetails des Classical Medleys interessiert:

The first song of the Classical Medley is Jesu, Joy of Man’s Desiring by Bach, played in 1st position (key of C). The second song is based on Mozart’s Sonata in C, Movement 1 (although here it is played in the key of G, with lots of bending). The third song adapted from Rossini’s William Tell Overture, back in 1st position (key of C) with some high blow bends at the end. I played a C diatonic harmonica, probably a Meisterklasse or Golden Melody, both by Hohner.

Advertisements

2 Kommentare zu “Buddy Greene: Praise Harmonica

  1. Hi Reini,
    sensationell was du alles ausgräbst. Unglaublich, dass Buddy Greene am Sonntag in der Krone ist. Ich frage mich, wie man einen Ton der Harp einen halben Ton höher stimmt.
    Ich kenne zwar Typen, die ihre Harp im Äppler wässern, aber das hat sicher andere Gründe.
    Weiter so. Deutschlandweit!
    Norbert Hofheim

    • ReiniB sagt:

      Hallo Norbert,
      wäre schön, Buddy Greene in der Krone zu hören. Vielleicht ja mal in der Zukunft beim Folk&Blues Festival des Folkclub Hattersheim, wenn das richtig zum Fliegen kommt. Demnächst mehr dazu.
      Bis dahin steht die Nummer links im Kreis aber nur für das Veröffentlichungsdatum des Beitrages.
      Höherstimmen geht übrigens mit einer Feile. Du nimmst am Ende der Zunge Material weg bis der Ton stimmt. Ist in diesem Video hier recht schön (für Loch 6!) gezeigt:

      Danke fürs Kommentieren! Schön zu wissen, dass jemand die Beiträge liest.
      Reini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s