RIP Iverson Minter AKA Louisiana Red

Louisiana Red died on February 25th in a hospital in Germany.

(siehe www.louisiana-red.de)

Für Eric Clapton z.B. war er (ca. 1980) einer der bedeutendsten lebenden Bluesgrößen überhaupt.

Vor nicht so langer Zeit hatten wir im Folkclub konkret überlegt, ein Konzert mit ihm zu veranstalten. Letztlich war uns das Risiko für den Verein als zu hoch erschienen. Die Chance wird es nun leider nie mehr geben.

Ich erinnere mich an einen tollen Soloauftritt von Lousiana Red im Amerikahaus in Frankfurt. Das war am 18.7.1977. Und als Motto hieß es damals: „a blues giant rediscovered…“. In der Pause kam ein in meiner Erinnerung sehr junger blonder  Knabe mit einer einfachen Plastiktüte zu ihm nach vorne. Und als es wieder weiterging, hatte Lousiana Red den Mundharmonika spielenden Knaben an seiner Seite. Es war niemand anderes als Klaus Mojo Kilian!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s